Zitronenkartoffeln

Dieses vegane Rezept habe ich auf der Stern-Seite gefunden und da ich alles mit Zitronen liebe, war klar, dieses Rezept muss ich ausprobieren. An Zutaten stand folgendes auf der Liste:

5 Kartoffeln, 1 Chilischote, 250 Gramm Kirschtomaten, 2 Zwiebeln, 2 Zitronen, 3 Esslöfel Olivenöl, 1 Teelöfel Salz, 5 Lorbeerblätter, 1-2 Rosmarinzweige, ca. 20 g Kapern, Pfeffer aus der Mühle

für die Guacamole 1 reife Avocado, eine halbe Zwiebel, eine halbe Zitrone, 2 Korianderzweige, 3 Kirschtomaten, Salz und Pfeffer.

 

Das alles reicht locker für 2 Portionen. Die Kartoffeln auf ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, mit den Zitronen und Zwiebeln ebenso verfahren, also auf Scheiben schneiden. Alles auf einem Backblech ausbreiten, dann salzen und pfeffern. Dazu kommen noch die kleingeschnittene Chilischote, 200 Gramm gehälftete Tomaten, die Lorbeerblätter sowie die Kapern locker über die bereits auf dem Backblech liegenden Zitronenzwiebelkartoffeln. Wenn alles auf dem Backblech liegt noch die Rosmarinzweige hinzu und ab in den Backofen. Bei ca. 200 ° Grad ca. 30 bis 40 Minuten garen lassen. In der Zwischenzeit die Avocado halbieren und ausnehmen. Mit dem Saft einer Zitrone, den kleingeschnittenen Zwiebelwürfeln und Tomaten zu einer Guacamole zerdrücken, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das ist soooooo lecker, ich mag mich reinlegen!