Rotkohlsalat

Hm, man kann eigentlich aus allem Salat machen, also aus fast allem was es an Gemüse gibt. Ich probiere da gerne Sachen aus und mein letztes Experiment drehte sich um Rotkohl. Wir hatten ein halbes Glas Rotkohl übrig und ich wollte nicht wieder etwas dazu kochen. Also habe ich mir folgendes überlegt: was, habe ich noch im Kühlschrank? Eine Orange also, dazu noch Fetakäse und Nüsse hatte ich auch noch. Damit hab ich schon erzählt, was ich zum Rotkohl tat.

Also: Rotkohl (ich werde das nächste Mal frischen Rotkohl nehmen), 1 Orange, Fetakäse und Walnüsse, Salz und Pfeffer sowie einen leichten Balsamico.

Alles untereinander gemischt und mit Salz, Pfeffer aus der Mühle und Essig abgeschmeckt. Das ganze ist wirklich lecker, auch und das ist der Grund warum ich es mit frischen Rotkohl versuchen werde, es fehlte mir der Biss. Wenn man frischen Rotkohl nimmt, muß man den klein geraspelten Rotkohl natürlich noch würzen, das muß ich noch rausbekommen.  Okay, probiert es aus und wenn euch Variationen einfallen, laßt es mich wissen.

Guten Appetit!