Fenchelsalat

fenchelsalat

Als ich gestern einkaufen war, sprang mich im Gemüseregal frischer Fenchel aus Deutschland an. Klar, wenn jetzt nicht die Zeit für frischen Fenchelsalat ist, wann dann? Also, für meinen Fenchelsalat  benötigst Du

2 bis 3 frische Fenchelknollen, 1 Orange, Walnusskerne nach belieben, Salz und Pfeffer, Olivenöl und ein guter Balsamessig.

Den Fenchel waschen und entweder über den Gurkenhobel ziehen (wenn man feine Streifen liebt) oder grob schneiden, diese Variante bevorzuge ich. Auch von dem Grün tue ich ein klein wenig gehacktes Grün beiseite. Die Orange schälen und je nach Intensität die ganze, oder nur die halbe Orange klein schneiden und mit dem Fenchel vermischen. Aus dem Olivenöl, dem Balsamessig, Salz und Pfeffer (auch hier wieder der Kaufhinweis „Brechts Kräutersalz“ aus dem Reformhaus) sowie den gehackten Walnüssen und dem Grün des Fenchel eine schöne, sämige Salatsoße anrühren und über den Fenchel und die klein geschnittenen Orangen geben. Gut umrühren und unterheben, ein wenig ziehen lassen, guten Appetit.

Achso, ja, eine Variante noch: anstatt der Orangen und Walnüsse kann man auch schwarze Oliven und Thunfisch nehmen, dann ist es ein wenig herber. Beide Varianten sind lecker und machen auch als Hauptmahlzeit satt. Mein Bruder Tom erzählte mir von seiner Variante, er fügt Thunfisch und das Fleisch einer Pampelmuse hinzu. Das muß ich noch ausprobieren. Ich werde berichten.